Unser tägliches Lunchangebot finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite
 
Ersatzgrafik

 

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag
11.30 bis 14.30
18.00 bis 23.00

 

about


Tulsi, das indische Basilikum, ist ein wesentlicher Bestandteil der ayurvedischen Küche und das Symbol für Zeitlosigkeit, Kostbarkeit und Spiritualität.

Tulsi Indian Cuisine nimmt sich diese zarte Pflanze zum Vorbild und bietet seinen Gästen traditionelle indische Gerichte, modern inspiriert und kreativ umgesetzt in "tulsi's contemporary".

Wir freuen uns darauf Sie zu verwöhnen.

Montag bis Sonntag 11.30 – 14.30 und 18.00 – 23.00,

Fluchtgasse 1, A-1090 Wien,
T: +43 1 310 17 77,
kontakt@tulsi.co.at

 


umzug-stuttgart.biz - RegioHelden

 


Abonieren Sie unseren Newsletter
oder schreiben Sie uns eine Nachricht.


 

love

WEINE IN WEISS UND ROT

Hier trifft indische Küche auf österreichische Trinkkultur.
Mit diesen sorgfältig ausgewählten Weinen wollen wir unsere Weinliebe zum Ausdruck bringen.  Die Verbindung mit  indischen Gerichten und österreichischer Gemütlichkeit finden so ihren Einklang 

WEISS

   
CHRIST – Wiener Gemischter Satz 2013 1/8l
1 FL
3,70
20,00
HOLZMANN – DAC Grüner Veltliner Hamert 2013 1/8l
1 FL
3,30
17,90
ARTNER – Sauvignon Blanc
Bühlweingarten Reserve 2012
 
1/8l
1 FL
4,30
23,30
THALLERN – Rotgipfler Selektion 2012 1/8l
1 FL
4,30
23,30
SOMMER – Gewürztraminer Spätlese 2012 1/8l
1 FL
3,90
22,00
RAUCH – Gelber Muskateller 2013 1/8l
1 FL
3,90
22,00
TOPF – DAC Riesling Wechselberg 2012 1 FL 25,50
ALPHART – Rotgipfler vom Berg 2013 1 FL 23,50
POLZ – Sauvignon Blanc Therese 2013 1 FL 39,90
PRIELER – Chardonnay Sinner 2012 1 FL 24,30
JÄGER – Grüner Veltliner Federspiel Claus 2013 1 FL 24,50
 

ROT

   
SCHÖFMANN –  Aconit 2011 (Pn, Zw, Sl) 1/8l
1 FL
3,80
20,50
PITTNAUER – Zweigelt Heideboden 2013 1/8l
1 FL
4,90
27,00
SCHNEIDER – St. Laurent 2013 1/8l
1 FL
4,90
27,00
GLATZER – Rubin Carnuntum 2012 (Zw) 1 FL 24,10
J. HEINRICH – Blaufränkisch Vitikult 2012 1 FL 27,30
PREISINGER CLAUS – Heideboden 2012 (Bf, Sl, Zw) 1 FL 32,10
GESELLMANN – Opus Eximium 2011 (Bf, Sl, Zw) 1 FL 49,80
HARDEGG – Pinot Noir vom Schloss 2010 1 FL 28,50
SCHEIBLHOFER – Legends 2011 (Cs, Me) 1 FL 34,50
 

 

 

Abonieren Sie unseren Newsletter
oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

 

 

eat & drink

APERITIF

   
„Pfiff“
Trumer Pils
0,2l  2,60
Gewürztraminer Spätlese 2012
Weingut Sommer, Neusiedlersee/Hügelland
1/8l 3,90
Risecco (Rieslingfrizzante)
Weingut Waldschütz, Elsarn/Kamptal
0,1l
1 Fl
3,30
19,50
Spicy Indian 
Fever Tree Ginger Beer, Isle of Jura
  8,50
Indian Sprizz 
Gewuerztraminer, Tonic, Monin Mandarine
  7,50

tulsi’s ICED TEAS

   
Hausgemachte Eistees mit ayurvedischer Kräuterteemischung
Maracuja
           
1/4l 2,80
Zitronengarss
           
1/4l 2,80
Ingwer
           
1/4l 2,80
     

LASSI

   
Mango-Kardamom 1/4l 3,50
salziges Lassi 1/4l 3,00

 

VORSPEISEN

   
Punjabi Salat
traditionell rustikaler Salat, mild gewürzt, aus Gemüsen der Region von Punjab
  3,20

Masala Salat
Paradeiser, Gurke und rote Zwiebel, gehackt, mit Erdnüssen, mariniert mit Zitrone, Chili, Koriander und verfeinert mit hausgemachtem Masala 

  4,90
Dal Suppe
gehaltvolle Mung Linsensuppe, verfeinert mit charakteristischer Gewürzessenz aus Kurkuma, Kreuzkümmel und etwas Zitrone
  4,80
Mango Suppe
fruchtig, geschmeidige Suppe aus Mango mit leichter Säure
  4,80
Hara Bhara Kabab
mit Käse gefüllt, knusprig-weiche Spinatlaibchen
  6,50
Malai Paneer Tikka
Hausgemachter Hüttenkäse aus dem Tandoor-Ofen, gefüllt mit Minz Chutney
  6,50
Aloo Chukundar ka Kabab
Erdäpfel-Rote Bete Laibchen
   6,50
Masala Paneer Croquettes
Ausgebackene Kroetten aus Paneer, mit Paprika und Kardamom
   6,50

SPEISEN AUS DEM TANDOOR

   
Tandoor bezeichnet den, in Indien, traditionellen Tonofen der beim Backen und Grillen zum Einsatz kommt.
Alle mit tandoori beschriebenen Gerichte werden in unserem Tandoor-Ofen für Sie zubereitet.
Unser hauseigenes tandoori Masala verleiht dem Fleisch das charakteristische pikant-frische Aroma.
   
     
Chicken Tikka
zart gegrillte Hühnerfiletstücke
   6,50
Seekh Kebab
vom Spieß gelöstes Lammfaschiertes
   7,20
tandoori Variation
Chicken Tikka und Seekh Kebab mit lurz sautiertem Kraut, Zwiebel und Paprika (für 2 Personen)
   10,90
     
     
Unsere Curry Hauptspeisen werden mit Reis serviert.    
     

VEGETARISCHE GERICHTE

   
Aloo Matar Paneer ki Subji*
Erdäpfel-Erbsen-Curry mit hausgemachtem Hüttenkäse
   10,90
Palak Paneer*
eher mildes Gericht bestehend aus den Hauptkomponenten Spinat und hausgemachtem Hüttenkäse
   10,90
Dal Makhani*
cremiger Eintopf aus schwarzen Linsen
   9,20
Malai Kofta
Gemüse-Paneerbällchen (Hüttenkäse) mit einer sehr aromatischen Füllung in würziger Mandelsauce
   11,50
Vegitarian Korma
Gemüse-Curry in Cashew-Mandelsauce
   11,50
Bhindi ki Subji (vegan)
Okraschoten mit Tomaten und Zwiebeln verfeinert
   9,80
     
 *vegan moeglich    

FISCHGERICHTE

   
Fisch Goa
zarte Fischfiletstücke, abgelöscht mit einer Sauce aus Kokos, Tamarind und Koriander (wahlweise aus Lachs oder Barsch)
   12,90
Lachsfilet aur mixed Subji (ohne Reis)
gegrillter Fisch, dazu würzig sautiertes Gemüse
   15,90
     

FLEISCHGERICHTE

   
tulsi’s Chicken, Beef und Lamb Curry entfalten durch goldbraunes Rösten von Kardamom, Lorbeerblätter, Zimt, Nelken, Mutterkümmel und Muskatblüten den für die indische Küche typischen Geschmack    
tulsi's Chicken Curry    12,50
Murgh Makhani
Butter Chicken" Hühnerfiletstücke aus dem Tandoor-Ofen in cremig-süßlicher Paradeiser-Buttersauce
   13,50
Tandoori Chicken aur Pulao (ohne Reis)
halbes Grillhuhn zubereitet mit hausgemachtem tandoori Masala mit Safranreis und Raita
   13,50
tulsi's Beef Curry    13,00
Beef Korma
Gustostück vom Rind, geschmort im hausgemachten Curry-Fond, und gedämpftes Gemüse in Cashew-Mandelsauce
   13,50
tulsi's Lamm Curry    13,90
Kashmiri Josh
Lammstelze, ausgelöst und im kräftigen Kashmiri-Fond geschmort, mit Schmorzwiebel, Joghurt und Minze, serviert mit Naan
   16,90
Pork Vindaloo
Kaiserteil vom Schwein, geschmort im hauseigenen Curry-Fond, verfeinert mit Ingwer, Tamarind, Kardamom und Chilischoten
   12,50
     

*THALI

   
auf tulsi's Thaliplatten präsentiert der Koch des Hauses der Gerichte, begleitet von Raita, Naan, Papadam und Pulao    
Subji ki Thali
Thali mit vegetarischen Gerichten
  17,50
Gosht Thali
Thali mit Fleischgerichten
  19,50
* Die Gerichte variieren, der/die KellnerIn berät Sie gerne.    
     

BEILAGEN

   
Raita
Joghurt mit Gurken- und Tomaten und erfrischendem Chaat Masala
  3,30
Chawal (vegan)
Basmati Reis 
  2,30
Pulao (vegan)
hausgemachter Safran-Basmati Reis mit Nüssen, Erbsen und Rosinen
  3,30
Papadam (vegan, glutenfrei)
knackig-dünnes Gebäck aus Linsenmehl
  1,00
     

BEILAGEN TANDOOR-OFEN

   
Naan Natur
Fladenbrot aus Weizenmehl
  2,80
Garlic Naan
Fladenbrot aus Weizenmehl mit Knoblauch
  3,50
Tandoori Roti (vegan)
Fladenbrot aus Weizenvollkornmehl
  2,50

Paranta mit Raita
Fladenbrot aus Weizenmehl, mit fein gewürzter Füllung:

   
Aloo Erdaepfeln   5,20
Gobi Karfiol   5,20
Paneer Huettenkaese   5,40
Keema Hackfleisch   6,00
     

CHUTNEYS

   
Mango / Minze / Tamarind   1,00
     

DESSERT

   

Mangocreme
mit Schoko-Masala Eis, frische Minze

   5,20
Rasmalai
Frischkäsenockerl, getränkt in Safran-Milch mit Joghurt, Veilchen und Bergamotte Sorbet
   5,80
Gajar ka Halwa
Karotten, Cashew und Mandeln, cremig gedünstet mit Koya Eis
   5,20

  

 
 
     
 
     

ALKOHOLFREIE GETRÄNKE

   
Apfelsaft Naturtrüb 0,25l 2,80
Apfelsaft Naturtrüb gespritzt 0,25l 2,30
Rauch Orangensaft 0,20l 2,80
Cola 0,33l 2,80
Cola Light 0,33l 2,80
Almdudler 0,33l 2,80
Schweppes Dry Tonic 0,20l 2,80
Fentimens Rose Lemonade 0,25l 3,50
Fever Tree Ginger Beer 0,20l 3,20
Römerquelle Mineralwasser
still, mild, prickelnd
0,33l
0,75l
2,80
5,90
Soda Zitrone, Himbeer, Holunder 0,25l 1,90
     

BIER

   

VOM FASS

   
Trumer Pils 0,3l
0,5l
3,10
3,90

FLASCHE

   
Ottakringer Citrus Radler 0,3l 3,50
Budweiser Budvar 0,3l 3,20
Cobra 0,3l 3,60
King Fisher 0,3l 3,60
Budweiser Budvar alkoholfrei 0,3l 3,20
     

SPRITZER

   
Weißer Spritzer 1/4l 2,80
Kaiserspritzer 1/4l 4,00
Aperol-Spritzer 1/4l 4,00
     

 


 

Abonieren Sie unseren Newsletter
oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

 


 

 

 

 

contemporary

In "tulsi's contemporary" findet die indische Küche ihre Neuinterpretation. Moderne Kombinationen der indischen Gaumenfreude spiegeln die Zeitlosigkeit des heiligen Basilikums wider.

 

 

...COMING SOON...

  

 


 

Abonieren Sie unseren Newsletter
oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

 


 

 

 

 

tea time

Mit unserer außergewöhnlichen Teeauswahl vom Wiener Teehaus Haas&Haas laden wir Sie herzlich ein die Zeit bei uns zu genießen. Wir bringen mit diesen Teesorten Indien ein Stücken näher.
 
Tulsi Orange-Ingwer
Tulsikraut, Apfelstücke, Grüner Rooibos, Ingwerstücke, rosa Pfeffer, Kardamom, Zimtrinde, Orangenschalen
 
  4,10
Tulsi Melisse
Ayurvedische Kräuterteemischung:
Tulsikraut, Apfelstücke, Zimtrinde, Verbenenkraut, Honeybush, Lemongras, Melissenblätter,  Ringelblumenblüten
  4,10
Moringa Pur
"der Wunderbaum": Vollgepackt mit Nährstoff und Antioxidantien, Eisen und allen essentiellen Aminosäuren. Ein natürlicher Push für das Immunsystem, für die Zellreperatur, -erneuerung und -erhaltung
  4,10
Moringa Lemon-Verbene   4,10
Darjeeling Tigerhill
eine Meisterleistung der traditionellen Mischung. Tee aus drei Pflückungsperioden verleihen der Sorte tiefes Aroma und einen zart-weichen Geschmack
 
  4,10
Assam Golden Melange
goldene Blattspitzen, hocharomatisch und würziger Geschmack. Entwickelt mit Milch und Zucker ein karamellartiges Aroma
  4,10
     


Abonieren Sie unseren Newsletter
oder schreiben Sie uns eine Nachricht.


 

 

 

lunch every day

Montag, 26.09.16
 
Aam aur Anaanaas ka Shorba
Leichte Mango-Ananas Suppe
 
Mix Veg Miloni - EUR 8,10
Sautiertes Gemüse, in samtig-weicher Paradeiser-Zweibel Basis
oder
Achari Turkey Curry
Putenfiletstücke, geschmort, aromatisiert mit Pickels

 

Dienstag, 27.09.16

Matar ka Shorba
Leichte Erbsen Suppe
 
Homemade Kadi Pakora - EUR 8,10
auf Jogurt und Kichererbsen basiertes Curry mit Gemüse-Pakora Einlage
oder
Chicken Vindaloo - EUR 9,10
Hühnerfiletstücke mit Erdäpfel, geschmort im hausgemachten Curry-Fond, verfeinert mit Ingwer, Tamarind, Kardamom und Chilischoten

 

Mittwoch, 28.09.16
 
Tamatar-Bhudine ka Shorba
Leichte Paradeiser Suppe mit Koriander

Shahi Paneer - EUR 8,10

Hausgemachter Frischkäse, in Butter-Paradeiser Sauce
oder
Beef Manchurian  - EUR 9,10
Rindfaschiertes, sautiert mit Paprika, Karotten, Zwiebel - abgelöscht mit Sojasauce

 

Donnerstag, 29.09.2016
 
Gajar ka Shorba
Leichte Karotten Suppe
 
Rajma Masala - EUR 8,10
Rajmabohnen, cremig gedünstet

Pork Kadai Masala - EUR 9,10
Kaiserteil vom Schwein, geschmort, mit Paprika und Zwiebel

 

Freitag, 30.09.16
 
Dal ka Shorba
Leichte Linsen Suppe mit charakteristischer Gewürzessenz

Aloo Baingan Masala - EUR 8,10
Melanzani und Erdäpfel, samtig gedünstet mit Garam Masala
oder
Chicken Kashmiri - EUR 9,10
Hühnerfiletstücke mit Früchten, in Nuß-Korma Sauce
oder
Fish Goa in South Indian Style - EUR 9,10

Barsch, mit Kokosnuss und südindischer Gewürzmischung

 

 

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag
11.30 bis 14.30
18.00 bis 23.00

 

 

 


Abonieren Sie unseren Newsletter
oder schreiben Sie uns eine Nachricht.


 

 

 

foodora_logo

 

 

Liebe Gäste!

Gerne können Sie mit Quandoo, unserem online Reservierungs-Tool, einen Tisch direkt über unsere Website oder über unsere Facebook Seite reservieren. Online Reservierungen am selben Tag können für Mittag bis spätestens 11.00 und für Abend bis spätestens 17:30 getätigt werden. Für kurzfristige Reservierungsanfragen sind wir gerne für Sie während unserer Öffnungszeiten von Montag bis Sonntag von 11.30 bis 14:30 und von 18:00 bis 23:00 telefonisch unter 01/310 17 77 erreichbar.

 

 

Quandoo

 

 

 

impressions


360°-Panorama-Ansicht

  


 

 

 

Abonieren Sie unseren Newsletter
oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

 
 

Presseberichte

16.11.2012 DerStandard

Ein Inder in Wien-Alsergrund versucht sich - einstweilen noch zaghaft - an einer Neuinterpretation dieser großen Küche.

Inder mit Sprizz

...So werden bei den Drinks neben dem erwähnten Sprizz auch köstlicher, mit Kardamom aromatisierter Original Bombay Tonic oder Spicy Indian mit indischem Rum und Fever Tree Ginger Beer gemixt. Die Weinkarte ist überhaupt beeindruckend, mit Rotem Traminer von Heinz Bauer und Rotgipfler vom Freigut Thallern werden etwa gleich zwei jener „Schmeckerten“ offen ausgeschenkt, die zwar zu unserem autochthonen Erbe gehören, sich aber gerade mit den muskulös gewürzten Gerichten des Subkontinents umso spannender kombinieren lassen... 

...Täglich werden zwei reichhaltige Thali-Platten variiert, darunter stets eine vegetarische. Die Standards, von Tandoori Chicken Tikka bis Rogan Josh, werden mit sicherer Hand gewürzt, neben einem ausgezeichneten Pork Vindaloo aus der Tradition der ehemals portugiesischen Kolonie Goa verdienen aber vor allem die unter „Tulsi’s Contemporary“ aufgelisteten Neuinterpretationen Beachtung. Ein grandioser Spinatsalat mit Trauben und gerösteten Cashews etwa, der durch ein duftiges Zitronendressing aufgezwirbelt wird, oder die gegrillte Ananas mit feurigem Minzchutney und in der Schale gegrillten Garnelen. Auch die in Rotwein geschmorte Lammstelze mit Karotten und Naan gelingt gut...    Severin Corti

Tulsi, Fluchtgasse 1, 1090 Wien,
Tel.: 01/310 17 77, Di-Sa 11.30-14.30 und 18-23 Uhr,
VS € 3,20-11,90, HS €7,90-17,90. www.tulsi.co.at

Copyright 16.11.2012 DerStandard
 
---
 
Wiener Bezirkszeitung - Alsergrund 15. Jänner 2013 von Andreas Huber
Indische Esskultur trifft österreichische Trinkkultur

Wien: Tulsi Indian Cuisine | Seit Kurzem ist Wien um ein Stück internationaler Esskultur reicher. Das »Tulsi« im 9. Bezirk trägt seinen Namen mit gutem Grund. Im Indischen deutet das Wort auf eine heilige Pflanze hin, auf Glück und Gesundheit. Seinen Gästen will das Lokal original nordindische Küche schmackhaft näher bringen. Das heißt eben auch, dass bei den Speisen keine voreilige Anpassung an den europäischen Geschmack erfolgte. Ebenfalls authentisch sind die typischen Getränke, allen voran die Tees. Einzige Herausforderung war die Weinauswahl. Indische Gerichte lassen sich gar nicht so leicht mit Wein kombinieren. Dem Team des »Tulsi« und einem österreichischen Winzer gelang es allerdings, für jede Speise den passenden Wein aus Österreich zu finden.
Wie schmeckt Indien?
Zu Indien gäbe es wahrlich viel zu schreiben. Allein die 1,2 Milliarden Einwohner machen das riesige Land zu einer bunten Welt an Sprachen und Traditionen. Eine solche Vielfalt ist auch in der indischen Küche allgegenwärtig. Die Essgewohnheiten in Nord-, Süd-, Ost- und Westindien unterscheiden sich oft stark voneinander. Um es kurz zu machen: Was dem einen das Brot, ist dem anderen der Reis, und so weiter. Die Liste wäre eigentlich fast unendlich lang. Doch nicht nur in der Kürze, sondern auch in der nordindischen Küche liegt die Würze. Die hat außerhalb der alten Heimat mit dem Restaurant »Tulsi« nun in Wien ein neues Zuhause. Und genau dieses Gefühl möchten der aus Nordindien stammende Gastronom Pradeep Sharma und seine in Österreich aufgewachsenen Töchter vermitteln: Zuhause.
 
---
 
Österreich 25. Jänner 2013 von Alex Schima Prost-Mahlzeit
Inder mit Trinkkultur
Alsergrund. Nordindische Küche vom Feinsten serviert seit Kurzem Sharma Pradeep im Tulsi (was mit Indischem Basilikum übersetzt werden darf) im 9. Bezirk in Wien. Das Außergewöhnliche am Lokal ist die gute Weinauswahl, die zu Klassikern wie Rogan Josh oder Vindaloo, aber auch Neuinterpretationen wie dem Spinatsalat mit Trauben und Cashew gereicht wird. Zusammengestellt wurde die gewürzsichere Getränkeauswahl von Sharma Swati, Tochter des Hauses, die auch das Service innehat.
 
---
 
Kronen Zeitung 27. Jänner 2013 von Karin Schnegdar LOKALE, ÜBER DIE MAN SPRICHT
Tulsi Indian Cuisine
Besser kann man ein Lokal kaum noch verstecken als im Gassengewirr zwischen Volksoper und Nußdorfer Straße. Das TULSI wurde trotzdem schnell zum Geheimtipp unter den Liebhabern der indischen Küche in Wien - einer Gemeinschaft, die erstens längst weit über die Yogakurs-Szene hinausgeht und in der es zweitens zum guten Ton gehört, den Mangel an guten India-Restaurants hierzulande zu beklagen. Ambitionen in Richtung großer Küche hat Betreiber Sharma Pradeep gewiss nicht, aber immerhin den Mut, so etwas wie moderne indische Gerichte zu probieren, etwa Tulsis Chicken Curry (10,50 €) - saftiges Fleisch, milde Schärfe und ein erfrischend säuerlicher Ton von Limetten- und Tamarindensaft. Vor allem aber werden die bewährten Klassiker hier in einer Frische und Leichtigkeit serviert, von der sich viele ein Scheibchen abschneiden könnten. Ungewöhnlich zart und zugleich aromatisch kommt eine gelbe Linsensuppe (3,50 €) zu Tisch. Außen knusprig, innen weich die Erdäpfelpuffer Aloo ki Tikki (3,90 €). Besonderes Lob verdient das Vindaloo Curry (10,90 €) mit seiner kräftigen Chili-Schärfe und dem exotischen Aromenspiel von Kreuzkümmel, Sternanis, Nelken und Ingwer. Auch die Tees, die von "Haas & Haas" geliefert werden, lassen mit Sorten wie Melisse oder Orangen-Ingwer auf Qualitätsansprüche schließen. Architektonisch hält sich das Tulsi zwar an einen vorstädtischen Souterrain-Stil, doch darf der Verzicht auf die üblichen Tadsch-Mahal-Schnörkel schon als entschiedener Fortschritt gelten.
 
---
 
heute 12. Februar 2013 von Barbara Jandl
Im "Tulsi" trifft Curry auf Zweigelt
Indien-Fans, die gerne ein Glaserl heimischen Wein gerne zum Essen genießen, sind ab sofort im "Tulsi" in der Fluchtgasse 1 (Alsergrund) genau an der richtigen Adresse. "Uns ist wichtige, indische und österreichische Traditionen zu verbinden - auch auf der Speisekarte", erklärt Junior-Chefin Swati Sharma. Sie, Schwester Deepika und Del-Fabro- Weinexperte Christoph Hess tüfteln gemeinsam an der lukullischen Zusammenführung der beiden Länder, seit Kurzem werden heimische Wein-Spezialitäten zu Lamm Curry, Tandoori Chicken und Co. serviert. "Wir sind mit beiden Kulturen aufgewachsen und möchten diese Erfahrung weitergeben", freuen sich Swati und Deepika auf viele Gäste.
Infos auf www.tulsi.co.at
 
---
 
Sonntagstafel: Tulsi 23. Februar 2013 von Erich Kocina
Ein Inder ohne indischen Kitsch, dafür mit österreichischem Wein.
... Tatsächlich haben Inhaber Sharma Pradeep und seine Tochter und Juniorchefin Sharma Swati so etwas wie ein austrifiziertes Lokal kreiert. Das merkt man unter anderem an den österreichischen Weinen auf der Karte und an den Kellnern, die ihr Wiener Idiom nicht hinter gekünstelter Exotik verstecken.
... Die indische Dal-Suppe wird mild, aber durchaus mit Würze gereicht. Und auch bei den übrigen Gerichten braucht man sich vor übermäßiger Schärfe nicht zu fürchten – das Chicken Curry, bestellt mit der Bitte um „richtig indisch scharf“, schickt keine Schweißperlen auf die Reise. Auch Klassiker wie das Beef Curry oder Pork Vindaloo sind fein abgestimmt. Ein wenig experimentiert wird in der Rubrik „Tulsi's Contemporary“, in der unter anderem eine in Rotwein geschmorte Lammstelze angeboten wird, die überaus spannend ausfällt. Dazu wird wirklich exzellentes Naan-Brot gereicht.
...wer ein gutes und etwas anderes indisches Lokal sucht, sollte hier jedenfalls fündig werden.
 
---
 
Aus Falstaff Nr. 03/2013 von Alexander Bachl

Authentische indische Küche in einem versteckt im Alsergrund gelegenen Lokal.

Das Jammern der Liebhaber indischer Kochkunst hilft nichts. Österreichs indische Community ist verschwindend klein, die historischen Beziehungen der beiden Nationen halten sich in Grenzen. Was bekannt­lich in Großbritannien anders ist: Allein in London lebt über eine halbe Million Inder. Daher gibt es dort sogar vier indische Res­taurants mit Michelin-Stern, die Gesamtzahl an Gaststätten kratzt an der Tausender-Marke. So gesehen ist also Bescheidenheit angesagt – die man im neuen »Tulsi« an der Garderobe wieder abgeben kann. Zwar versucht sich das versteckt im Alsergrund gelegene Lokal nicht in indischer Hochküche, doch vom verstaubten Flair althergebrachter Ethno-Lokale findet sich weder beim Ambiente noch auf dem Teller ­irgendeine Spur. Die in den Siebzigern von Indien nach Österreich eingewanderte Familie von Pradeep Sharma engagierte einen Koch vom »Nam Nam« in Mariahilf. Dort ging es etwas schärfer zu als hier, wo die Chili-Dosis auf europäisches Niveau gedimmt wurde. Das tut aber dem Genuss keinen Abbruch. Das sämige Lammcurry »Rogan Josh« verdankt seine prickelnde Schärfe den aromatischen Kaschmir-Chilis, Pflanzen-Connaisseure finden eine ganze Seite mit vegetarischen Speisen, etwa »Bhindi ki Subji«, knackige Okraschoten mit Tomaten und Zwiebeln. Die mit Würz-Erdäpfeln und Erbsen gefüllten Samosa-Teigtaschen gelingen hier besonders gut. Geschickt der Würz-Intensität des Essen angepasst präsentiert sich die intelligent zusammengestellte kleine Weinauswahl. Ein erfreulicher Neuzugang im neuen Asia-Gastroviertel hinter der Volksoper. Und: Ein bisserl mehr »scharf« ist noch ­drinnen, da sind die Österreicher inzwischen geeichter, als mancher Inder glauben mag.

BEWERTUNG

Alexander Bachl

Essen 42 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 14 von 20
Ambiente 7 von 10
GESAMT 79 von 100
€€
 

Wir freuen uns immer über Mitteilungen, Anregungen oder Wünsche. Auch Kritik ist uns Willkommen, da wir so am Besten lernen können und uns weiterentwicklen.

Teilen Sie uns doch etwas mittels unserem Kontaktformular mit.

 

 

 

Impressum

Für den Inhalt verantwortlich:
Tulsi Indian Cuisine
Fluchtgasse 1
A-1090 Wien
+43 1 310 17 77
www.tulsi.co.at

Unternehmensgegenstand: Restaurant
Vorbehaltlich Satzfehler, Preise nicht verbindlich.

Inhalte, Bildmaterial sind Urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit Einstimmung des Inhalbers verwendet werden.
© 2013 Alle Rechte Vorbehalten

Gestaltung: ©2013 Haslacher ID Design (www.haslacher.com)

 

jobs

Das tulsi Indian Cuisine sucht Vollzeit-Aushilfs-Servicekraft (m/w).

Unsere Erwartungen:
Erfahrung im Servicebereich mit Inkasso,
positives, freundliches und gepflegtes Auftreten,
Teamgeist,
Verkaufsorientiertheit

Wir bieten: motiviertes Team, sehr gutes Betriebsklima und Versorgung. Gehalt laut Kollektivvertrag zumindest 1.400,00 brutto/Monat (Vollzeitbasis).
schick' uns Deine Bewerbung an:
kontakt@tulsi.co.at